platzhalter

Aufrufe
vor 8 Monaten

KEIM E+H Nr. 15: François Zenner Gemalte Erzählungen im Elsass

3 Le 7ème Continent

3 Le 7ème Continent Restaurant in Rixheim 6 La Table de Louise Restaurant in Habsheim 8 Winstub à l’Étoile Restaurant in Mulhouse Illusion und Interpretation François Zenner erfindet Identitäten neu – mit einer Malerei, die sich aus regionalen An spielungen, traditionellen Motiven und augenzwinkernden Eigenheiten speist. 9 Changala Pâtisserie Boulangerie in Wintzfelden 10 Chez Bringel Feinkostlieferant in Guewenheim 12 À la Ville de Lyon Hotel in Rouffach 16 Das Hôtel de la Bourse in Mulhouse 18 Caisse d’Epargne Bankgebäude in Mulhouse 19 Ästhet, Reisender, Künstler und Fassadengestalter: François Zenner Im Elsass haben Malereien und auch kräftige Farben auf den Fassaden Tradition, in den pittoresken Dörfern treffen oft leuchtendes Ultramarinblau und warme Erdtöne aufeinander und lassen den Besucher der Region immer wieder staunen. Doch der ursprüngliche Farbenkanon verschwindet zu nehmend, sagt François Zenner. Die aus tarierte Poly chromie weicht einer zunehmend unsystematischen Bunt heit, die direkt aus den Misch anlagen der Farblieferanten zu kommen scheint. François Zenner sieht diese Entwicklung ungern und versucht als Farbberater zumindest in Mulhouse mehr Sensibilität einzufordern – mit zunehmendem Erfolg. Auch als Künstler Zenner geht er sehr sorgsam mit der Fassade als prägendem Stadt- oder Dorfelement um. Seine meist üppigen Malereien orientieren sich immer wieder an der Tradition, ohne in historisierende Dekoration zu verfallen. Besonders interessant ist die Mehrschichtigkeit der Arbeiten, die von kleinen, erst auf den zweiten Blick erkennbaren Miniaturen durch schichtet sind. Spätestens dann beginnt das Schmunzeln nicht mehr zu enden – ob der fantasievollen oder überraschenden, bisweilen frivolen Details. Zenner ist ein Liebhaber der elsässischen Küche, ein Genießer und extrem kreativer Arbeiter, der übrigens alle seine Malereien selbst ausführt. Dazu nutzt er ausschließlich mineralische Farben, weshalb seine ersten, über 20 Jahre zurück reichenden Arbeiten den Betrachter auch heute noch frisch sowie brillant empfangen. erhalten & gestalten 2 IMPRESSUM „erhalten & gestalten“ Herausgeber: KEIMFARBEN GmbH, Keimstraße 16, D-86420 Diedorf, www.keimfarben.de Verlag: mk publishing GmbH, Döllgaststraße 7—9, D-86199 Augsburg Texte: Gabriele Betz, Armin Scharf Bildnachweise: François Zenner, Jean-Claude Zenner, Armin Scharf, Michael Kießling

Auf zu neuen Kontinenten LE SEPTIÈME CONTINENT – RESTAURANT IN RIXHEIM Das südelsässische Rixheim ist ein Örtchen mit der spröden Eleganz einer industriell geprägten Kommune, also nicht gerade das, was man gemeinhin als „schön“ bezeichnen würde. Und doch pflegt man auch hier die hohe Kunst der gehobenen Küche, jenem siebten Kontinent der Sinne, des Genusses, der Kultur.

ERHALTEN UND GESTALTEN