platzhalter

Aufrufe
vor 8 Monaten

KEIM E+H Nr. 8: Lutherstadt Eisleben - zwischen gestern, heute und morgen

Um den Plan gruppieren

Um den Plan gruppieren sich Gebäude, die zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert entstanden. Sie alle zeigten vor der Sanierung starke Feuchtigkeitsschäden, die aus nicht vorhandenen Regenwasserleitungen resultierten. Einst Peripherie – der Plan Der zweitgrößte Platz der Lutherstadt Eisleben trägt den Namen Plan. Auch er wurde im Zuge der Stadterweiterung im 15. Jahrhundert bebaut, die ursprüngliche Bausubstanz hat sich jedoch nicht erhalten. Die aktuelle Bebauung des ursprünglich außerhalb des ersten Mauerrings gelegenen und als Viehweide genutzten Gebietes stammt aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Die besondere Lage des Platzes in einer feuchten Mulde und das Regenwasser, das aufgrund nicht vorhandener Leitungen oberflächlich abfließen musste, riefen starke Bauschäden hervor. Inzwischen ist die Sanierung der Bebauung bis auf drei Häuser und diverse Dacheindeckungen abgeschlossen. So zeigt sich der Platz wieder als ein Ensemble mit einer harmonischen, aber differenzierten Farbigkeit. Der Plan führt aus südöstlicher Richtung unmittelbar zum Marktplatz. erhalten & gestalten KEIMFARBEN GmbH & Co. KG Keimstraße 16 · 86420 Diedorf · www.keimfarben.de

ERHALTEN UND GESTALTEN