platzhalter

Aufrufe
vor 9 Monaten

KEIM Soldalit

  • Text
  • Keim
  • Soldalit
  • Farbe
  • Farben
  • Fassade
  • Mineralische
  • Extrem
  • Schmutz
  • Bindemittel
  • Titandioxid

KEIM

KEIM SOLDALIT ® -ME VERBESSERT DIE LUFT K E I M SOLD A L I T ® – FÜR DEN U NIV E RS E L L E N EINS AT Z 13 Saubere Atemluft wird angesichts des zunehmenden Autoverkehrs zu einem immer wertvolleren Gut. Städte und Gemeinden tun sich jedoch schwer, Klimaverbesserungen durchzusetzen. Verkehrsregulierende Maßnahmen haben bisher noch keinen wirklichen Erfolg gebracht. DAS PRINZIP PHOTOKATALYSE Wie Keramik in einem Auto-Katalysator können auch mineralische Fassaden als Katalysator arbeiten. Dazu brauchen Sie lediglich KEIM Soldalit-ME und Licht. Das Prinzip nennt sich Photokatalyse. Dabei wird eine Substanz durch Licht dazu angeregt, eine chemische Reaktion auszulösen, ohne sich dabei selbst zu verbrauchen. Es werden Oxidationsprozesse in Gang gesetzt, bei denen sich organische Stoffe und Stickoxide abbauen. Eine Fassade mit KEIM Soldalit-ME kann damit zum Abbau von Luftschadstoffen beitragen. Zusätzlich wird durch die Photokatalyse auch die Ansiedlung von Sporen reduziert. Der Mehraufwand gegenüber einer Standardbeschichtung ist minimal, der Nutzen für die Luft ist beträchtlich. Ein Plus für Mensch und Umwelt. FUNKTIONSWEISE Verantwortlich für diesen chemischen Prozess sind mineralische Spezialpigmente, die in die Farbe eingebunden werden. Bei herkömmlichen Dispersions- und Silikonharzfarben ist dies jedoch schwierig, weil dabei auch deren Bindemittel angegriffen wird. Die Folgen sind Kreidung und eine stark verkürzte Lebensdauer der Beschichtung. Der photokatalytische Effekt von KEIM Soldalit-ME ist nicht nur im Labor sondern auch im Freilandversuch bewiesen worden. In zwei Straßenzugsimulationen wurde die Entwicklung der Stickoxid-Belastung beobachtet. Je nach Wetterlage und Uhrzeit konnte die Stickoxid-Belastung deutlich gesenkt werden. Und auch die Reduktion von Bewuchs lässt sich über die Freibewitterung langfristig signifikant nachweisen. SAUBERE FASSADE MIT UMWELTNUTZEN Der photokatalytische Effekt kann auch Algen und organischen Schmutz reduzieren. Die ohnehin sehr gute Schmutzresistenz der silikatischen Oberfläche wird noch einmal verbessert. Das kleine Engagement für die Umwelt wird zusätzlich belohnt. O2 Licht NOx Stickoxide lagern sich an der Oberfläche der Farbe an. Unter Lichteinwirkung werden die Stickoxide zu unschädlichem Nitrat (NO3) oxidiert. Zudem wird bei der oben beschriebenen Reaktion Ozon in Sauerstoff umgewandelt. Das leicht lösliche Nitrat (NO3) wird dann mit dem Regen von der Oberfläche abgewaschen. TiO2 (Titandioxid) Der Katalysator Titandioxid verbraucht sich nicht. Solange die Kristalle durch elektromagnetische Wellen (Licht) mit Energie versorgt werden, bleibt der Prozess aktiv. minimiert NOx NO 3 iNOx ffect

ERHALTEN UND GESTALTEN