platzhalter

Aufrufe
vor 8 Monaten

KEIM Soldalit

  • Text
  • Keim
  • Soldalit
  • Farbe
  • Farben
  • Fassade
  • Mineralische
  • Extrem
  • Schmutz
  • Bindemittel
  • Titandioxid

KEIM

KEIM SOLDALIT ® MINERALISCHE FARBE, FÜR JEDEN UNTERGRUND Was früher undenkbar war, ist mit KEIM längst Wirklichkeit geworden: Eine silikatische Fassadenfarbe, die die Vorteile der klassischen Silikatfarbe mit der Anwendungsbreite und einfachen Verarbeitung von Dispersionsfarben verbindet. Die vielfältigen Vorteile der Silikatfarben sind damit auch auf vorhandenen Anstrichen mit Dispersionsfarbe möglich. Selbst Mischuntergründe sind für KEIM Soldalit kein Problem. Das einzigartige mineralische Bindemittel stellt mit fast allen Untergründen eine absolut feste Bindung her. SOL-SILIKAT-PRINZIP Das universell einsetzbare KEIM Soldalit beruht auf dem von KEIM erfundenen Sol-Silikat-Prinzip. Mit der speziellen Kombination von Kieselsol und Kaliumsilikat entstand ein Bindemittel, das nicht nur sehr gut auf mineralischen Untergründen, sondern auch hervorragend auf dispersionsgebundenen Altanstrichen hält. EINFACH UND SICHER Die Verarbeitung von KEIM Soldalit ist denkbar einfach. Denn KEIM Soldalit wird, wie jede andere anwendungsfertige Farbe, direkt aus dem Eimer aufgebracht, trocknet homogen auf und hat ein hervorragendes Deckvermögen. AUCH AUF ORGANISCHEN ALT-ANSTRICHEN ZU EMPFEHLEN KEIM Soldalit stoppt den UV-bedingten Bindemittelabbau organischer Altanstriche und bewahrt die bauphysikalischen Eigenschaften der Fassade. Denn das silikatische Bindemittel ist absolut UV-stabil. Wiederholtes Aufstreichen von Kunststofffarben, wie z. B. Dispersionen verschlechtert die Diffusionsfähigkeit der Wand mit jeder weiteren Farbschicht. Mit KEIM Soldalit bleibt die vorhandene Diffusionsfähigkeit erhalten.

K E I M SOLD A L I T ® – FÜR DEN U NIV E RS E L L E N EINS AT Z EXTREM HALTBAR UND DESHALB BESONDERS WIRTSCHAFTLICH 7 Gutes Handwerk zeigt sich in seiner langfristigen Qualität. Und die wird bestimmt von solider handwerklicher Leistung und einem hochwertigen Anstrichmaterial. Dafür ist KEIM Soldalit gemacht. Ausgewählte Rohstoffe, eine aus der Erfahrung seit über 140 Jahren heraus entwickelte Rezeptur, mit handwerklicher Sorgfalt komponiert in der KEIM Manufaktur. Vom Handwerk für das Handwerk. MINERALIEN ÜBERDAUERN GENERATIONEN Die ältesten Gebäude sind aus Stein. Denn Mineralien sind extrem stabil und beständig gegen Witterungseinflüsse aller Art. Deshalb sind die mineralischen Farben von KEIM so extrem langlebig. Kein Abplatzen. Keine Wassersäcke. Anstriche mit KEIM Soldalit halten über Jahrzehnte und altern in Würde. Handwerker und Bauherren haben so lange etwas von ihrem Werk. FESTE VERBINDUNG MIT DEM UNTERGRUND Das von KEIM erfundene Sol-Silikat-Bindemittel verbindet sich fest mit mineralischen und organischen Untergründen und lässt sich deshalb universell einsetzen. MINERALIEN SIND EXTREM FARBSTABIL Bei KEIM sind auch die Pigmente ausschließlich mineralisch und damit über Jahrzehnte farbtonstabil. Das bedeutet kein Ausbleichen, keine Farbtonveränderung. MINERALISCHE ANSTRICHE BLEIBEN SAUBER Mineralien sind antistatisch. Sie laden sich nicht auf und ziehen keinen Schmutz an. Sie werden bei Hitze nicht weich und verkleben den Schmutz nicht. Staub und Schmutz haften nicht dauerhaft, die mineralische Oberfläche hat einen selbstreinigenden Effekt. MINERALIEN SIND UV-STABIL Bei allen Kunststoff-Bindemitteln, wie z. B. bei Dispersionen oder Harzen geht die Elastizität nach und nach verloren. Verantwortlich dafür ist die UV-Strahlung der Sonne. Das Sol-Silikat-Bindemittel von KEIM Soldalit ist nicht nur absolut UV-stabil, es schützt und stabilisiert auch darunterliegende Farbschichten. Der Bindemittelabbau wird gestoppt. „Ich bin froh, dass es mit KEIM ganz einfach möglich ist, alte Dispersionsanstriche mit Silikatfarbe zu überarbeiten. So kann man die Diffusionsfähigkeit der Fassade erhalten und einen haltbareren Anstrich erreichen.“ WALTER MEYER, MALERMEISTER

ERHALTEN UND GESTALTEN