platzhalter

Aufrufe
vor 8 Monaten

KEIM Wohnungswirtschaft

  • Text
  • Keim
  • Mineralische
  • Silikatfarben
  • Farbe
  • Farben
  • Feuchtigkeit
  • Lebensdauer
  • Fassaden
  • Bindemittel
  • Mineralischen

SAUBER Silikatfarben von

SAUBER Silikatfarben von KEIM bleiben langfristig sauber. Die Kombination aus anorganischen Pigmenten und mineralischen Bindemitteln ergeben Anstrichlösungen, die Langlebigkeit mit langfristiger Sauberkeit verbinden. Anders als herkömmliche, organisch gebundene Farben (wie z.B. Dispersions- oder Silikonharzfarben) sind silikatische Beschichtungen antistatisch und nicht thermoplastisch. Schmutzpartikel können damit schlecht an der Oberfläche haften – Fassaden bleiben lange Zeit sauber und schön! REIN MINERALISCH Entscheidend sind die „inneren Werte“ einer Farbe, sprich die Komposition aus Bindemittel, Pigmenten, Füllstoffen und Additiven. KEIM Farben haben eine komplett mineralische Basis. Das natürliche Bindemittel „Wasserglas“ ist ein Silikat, das sich mit mineralischen Untergründen wie Stein, Putz und Beton chemisch verbindet. Es entsteht eine extrem haltbare Verbindung, um ein Vielfaches beständiger als die rein oberflächige Verklebung üblicher Dispersionsfarben. Mineralische Pigmente werden aus Mineralien gewonnen, sie sind extrem farbtonbeständig und bleichen nicht aus. Füllstoffe sind in der Regel Gesteinsmehle, durch sie bekommt die Farbe die Schichtstärke, die nötig ist, um die Fassade vor Witterungseinflüssen zu schützen.

k e i m – p a r t n e r für die w o h n u n g s w i r t s c h a f t 11 SICHER Selbst unter der Flamme eines Schweißbrenners entzünden sich Silikatfarben von KEIM nicht. Das heißt im Brandfall: maximale Sicherheit und keine toxischen Gase, das bestätigen Brandprüfungen in Deutschland und Großbritannien. Nicht umsonst werden in vielen öffentlichen Bereichen wie U-Bahnhöfen und Tunneln, Schulen oder Kinos nur noch Silikatfarben gestrichen – denn Sicherheit und Gesundheit sind durch nichts zu ersetzen. FARBTONSTABIL Gemäß der Erkenntnis, dass nichts von Dauer ist, verändern sich auch Farbtöne – durch Verschmutzung, durch Schadstoffe und natürlich durch den UV-Anteil im Sonnenlicht. Silikatfarben von KEIM geben hier Sicherheit: Sie enthalten ausschließlich lichtechte, anorganische Pigmente und mineralische Bindemittel wie Wasserglas oder Sol-Silikat. Wasserglas ist nicht nur natürlich, sondern auch extrem witterungsbeständig. Und das Beste: Für seine „Klassiker“ in der Fassadenbeschichtung garantiert KEIM eine 20-jährige Farbtonkonstanz an der Fassade. Mit Brief und Siegel.

ERHALTEN UND GESTALTEN